Film
Cast
Team
HC Artmann
Extras
Projektionen
Kontakt
Foto © 1974
Wolfgang H. Wögerer
H.C. Artmann
Hans Carl Artmann, der Autor der Kurzgeschichte, auf der der Film basiert war ein aus Wien stammender Poet, Schriftsteller, Übersetzer, Mitgründer der GAV und Lektor in der SFD. Er war einer der herausragendsten Schreiber des Nachkriegsösterreich.

Über die Begebenheit des „rowdys“ hat Urs Widmer in der „Bühne“ 1991 folgende Erzählung niedergeschrieben:
"einmal, vor mehr als zwanzig jahren, sind wir beinah von einem rowdy erschossen worden. er war betrunken, der rowdy, wir waren auch nicht nuechtern, und ich machte eine witzige bemerkung ueber den hund des rowdys, die zwar der hund, nicht aber der rowdy witzig fand. er zog einen revolver, entsicherte ihn und sagt, er erschiesse uns jetzt. das war damals an meinem damaligen wohnort, frankfurt am main, so ueblich. h.c. artmann stand neben mir, ein ritter ohne furcht und tadel. ich redete, h.c. schwieg, und beides zusammen hat uns das leben gerettet. der rowdy war wirklich sehr betrunken. endlich zogen hund und rowdy ab. wir gingen in mein haus und tranken jeder einen grossen schnaps. spaeter hat h.c. aus diese episode eine story gemacht, sie heisst "auftritt eines rowdys". ich will mit alldem nur sagen, dass er heute nicht seinen 70. geburtstag feiern koennte, und ich nicht meinen 53., haette der rowdy damals seinen finsteren plan durchgefuehrt. beide saessen wir laengst auf einer wolke oder dem parnass, traenken nektar und saehen auf diese boese welt hinab, in der es viel mehr rowdys als dichter gibt."
Trailer